Erstellt am: 24.02.2014, Autor: rk

Australien entscheidet sich für P-8A Poseidon

Boeing P-8A Poseidon

Australiens Regierung hat sich für die Beschaffung modernster Boeing P-8A Poseidon Seeaufklärer und U-Bootjäger ausgesprochen.
 
Boeing kann sich auf einen weiteren grossen Auftrag in seiner Militärsparte freuen, Australien wird für rund 3,6 Milliarden US Dollar acht Boeing P-8A Poseidon beschaffen. Die erste Maschine soll bereits im Jahr 2017 ausgeliefert werden, bis 2021 sollen dann alle acht Maschinen einsatzbereit sein. Neben den acht Festaufträgen hat sich Australien auch noch vier Optionen auf diesen modernen Seeaufklärer gesichert. Mit den Poseidons werden die AP-3C Orion ersetzt. Die P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top