Erstellt am: 06.01.2016, Autor: rk

Algerien kauft Su-34 Angriffsflugzeuge

Sukhoi Su-34

Sukhoi Su-34 (Foto: KNAAPO)

Die russische Flugzeugindustrie kann sich über einen weiteren Auftrag aus Algerien freuen, das Land aus Nordafrika will zwölf Su-34 Angriffsflugzeuge kaufen, dies berichten mehrere russische Medien.

Bei der Exportversion des Su-34 Jagdbombers handelt es sich um die Su-32. Der Auftrag aus Algerien wurde aus langer Hand vorbereitet und ist nun scheinbar zu einem Abschluss gekommen. Es wäre der erste Exportauftrag für den Su-34 Jagdbomber. Algerien hat bei der Novosibirsk Aircraft Production Association (NAPO) bereits modernste Sukhoi Su-30MKA beschafft. Bei beiden Jets handelt es sich um Weiterentwicklungen aus der bewährten Su-27 Flanker. Über den Preis und die Auslieferungsmodalitäten sind noch keine verlässlichen Angaben verfügbar.

Die Sukhoi Su-34 ist ein leistungsstarkes Angriffsflugzeug, das bei jedem Wetter eingesetzt werden kann. NAPO spricht bei dem Su-34 von einem Flugzeug der Generation 4+, damit unterstreicht der russische Flugzeugbauer die hervorragenden Fähigkeiten der Su-34. Die Kampfjets sind mit einem modernen Fly-by-Wire Flugsteuerungssystem ausgerüstet und verfügen über zwei effiziente Saturn AL-35F Triebwerke, die über eine elektronische Triebwerksteuerung gesteuert werden. Die Reichweite der Maschine wird mit 4.000 Kilometern angegeben.

Video Sukhoi Su-34

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top