Erstellt am: 27.03.2014, Autor: rk

AgustaWestland HH-101 Caesar abgehoben

AgustaWestland, HH-101A Caesar

Am 19. März 2014 ist der erste AW101 Transporthubschrauber für die Aeronautica Militare Italiana auf dem Werksflugplatz von AgustaWestland im britischen Yeovil/Westland zum Jungfernflug gestartet.

Der mittelschwere Transporthubschrauber wird bei den italienischen Streitkräften die Bezeichnung HH-101 Caesar erhalten und die veralteten HH-3 Pelicans von Agusta Sikorsky ersetzen. Italien beabsichtigt bis zu 15 HH-101 Caesar zu beschaffen. Die ersten beiden Hubschrauber sollen im vierten Quartal 2014 eingeführt werden. Die HH-101 Caesar sind mit drei M134 7,62 mm Maschinengewehren ausgerüstet, die an der linken und rechten Türe sowie bei der hinteren Laderampe installiert sind und zur Unterstützung der abzusetzenden Kampftruppen im Feindesland verwendet werden können. Die Caesar Hubschrauber verfügen über einen Bug-Radom, indem hoch empfindliche Sensoren untergebracht sind, die Hubschrauber sind auch mit einem Selbstschutzsystem und einer Tanksonde ausgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top