Erstellt am: 03.12.2013, Autor: rk

AH-64E Apache Guardian ist einsatzbereit

Boeing AH-64E Apache Guardian

Das 1-229th Attack Reconnaissance Battallion der US Army konnte kürzlich mit ihren neuen AH-64E Apache Guardian Kampfhubschraubern ihre vorläufige Einsatzbereitschaft melden, ab anfangs nächstem Jahr soll der erste Auslandseinsatz möglich sein.

Bei dem AH-64E handelt es sich um die neuste Apache Guardian Kampfhubschrauber Version des Flugzeug- und Hubschrauberbauers Boeing. Der verbesserte Hubschrauber verfügt über stärkere Triebwerke und bekam eine überarbeitete Avionik eingebaut. Die Zweimannbesatzung des Apache Guardian ist in der Lage Daten von im Zielgebiet arbeitenden Unmanned Air Vehicles (UAV) zu empfangen, diese auszuwerten und auch die mitgeführten Waffen der UAVs einzusetzen. Das 1-229th Attack Reconnaissance Battallion Tigershark haben ihre 24 neuen Kampfhubschrauber zwischen Januar und April 2013 erhalten. Seither hat das Wartungs- und Flugpersonal ein intensives Trainingsprogramm auf dem neuen Hubschrauber absolviert, alleine im Oktober haben die Flugbesatzungen 670 Flugstunden hinter sich gebracht. Neben dem 1-229th ARB ist auch das 1-25th Attack Reconnaissance Battalion in Fort Carlson, Colorado inzwischen mit der AH-64E ausgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top