Erstellt am: 04.02.2016, Autor: rk

A-10 sollen bis 2022 im Einsatz bleiben

A-10 Thunderbolt II

A-10 Thunderbolt II (Foto: USAF)

Nach langem Hin und Her sollen die A-10 Thunderbolt II Erdkampfflugzeuge nun bis ins Jahr 2022 im Einsatz bleiben.

Eigentlich wollte man die A-10 bereits im letzten Jahr ausser Betrieb setzen und in der Wüste einmotten, nun konnten die Befürworter der A-10 diesen Schritt verhindern. Das US-Verteidigungsministerium hat entschieden, die hochspezialisierten Erdkämpfer weiterhin im aktiven Einsatz zu halten. Laut Verteidigungsminister Ash Carter werden im Verteidigungsbudget 2017 weiterhin Mittel für den Erhalt der A-10 auf der Davis Monthan Air Force Base enthalten sein. Die A-10 sollen jedoch Staffelweise bis ins Jahr 2022 durch moderne F-35 Kampfjets ersetzt werden.

Die A-10 Kampfflugzeuge sind mit einer einmaligen Grosskanone vom Typ GAU-8/A Avenger ausgerüstet, die ohne Munitionstrommel rund 6,4 Meter lang ist. Mit einem Feuerstoss von einer Sekunde kann der A-10 praktisch jeden bekannten Panzer knacken. Wegen seines speziellen Aussehens haben die Kampfjets für die taktische Gefechtsfeldabriegelung den Übernahmen Warthog (Warzenschwein) erhalten. Die A-10 Erdkämpfer von Fairchild wurden Mitte der 1970er Jahre bei der US Air Force eingeführt, die Jets werden momentan bei Boeing mit neuen Flügeln versehen, damit sie für weitere 15 bis 20 Jahre im Einsatz bleiben könnten.

A-10 Warthog in Aktion

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top