Erstellt am: 13.05.2014, Autor: bgro

easyJet fliegt Verlust ein

easyJet

Der zweitgrösste Low Cost Carrier Europas musste für das erste Semester 2013/14 des laufenden Geschäftsjahres einen Vorsteuerverlust von 53 Millionen Pfund bekanntgeben.

Der Umsatz hat sich im ersten Halbjahr um 6,3 Prozent auf 1,702 Milliarden Pfund (2,869 Milliarden USD) verbessert. Die Kosten verteuerten sich um 6,5 Prozent auf 1,638 Milliarden Pfund. Der operative Gewinn kam mit 64 Millionen Pfund praktisch gleichauf zu liegen wie ein Jahr zuvor. Nach Steuern resultierte bei easyJet im ersten Semester ein Verlust von 41 Millionen Pfund, ein Jahr zuvor lag der Verlust bei 47 Millionen Pfund. Ende März 2014 zählte easyJet 220 Airbus Flugzeuge in ihrer Flotte.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top