Erstellt am: 24.08.2016, Autor: js

airberlin setzt sich für Klimaschutz ein

airberlin Airbus A321

airberlin Airbus A321 (Foto: airberlin)

In Kooperation mit der gemeinnützigen Klimaorganisation atmosfair GmbH spendet airberlin ab sofort für jede im Flugbetrieb zusätzlich eingesparte Tonne CO2 drei Euro.

Die Einnahmen kommen der Bildung von Schulkindern im Rahmen sogenannter "Klimaexpeditionen" zugute. Oliver Iffert, Chief Operations Office airberlin: "Soziale und ökologische Nachhaltigkeit sind tragende Säulen unseres Handelns. Daher haben wir uns entschieden, gemeinsam mit atmosfair ein Projekt zu unterstützen, das es uns einerseits erlaubt, gesellschaftliche Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen und das andererseits ebenfalls mit unseren unternehmerischen Zielen im Bereich der Emissionsreduzierung im Einklang steht."

"Mit diesem Projekt knüpfen wir an unser langjähriges und erfolgreiches Engagement im Bereich des ökoeffizienten Fliegens an. Jeder Mitarbeiter im Flugbetrieb und am Boden kann einen wichtigen Beitrag leisten, denn jede Tonne Treibstoff zählt. Je mehr Treibstoff wie einsparen, desto höher die Unterstützung für den guten Zweck und desto geringer die Belastung für die Umwelt und die Kosten für Kerosin", so Oliver Iffert weiter.

Ziel der schulischen Klimaexpeditionen ist es, den teilnehmenden Kindern auf leicht verständliche Weise globales Klimawissen zu vermitteln sowie die Folgen des eigenen täglichen ökologischen Handelns zu reflektieren und klimaneutrale Lösungen zu erarbeiten.

Inhaltlicher Schwerpunkt des geographischen Abenteuers sind die Themen nachhaltige Mobilität und Reisen. Die Klimaexpedition wird von speziell ausgebildeten Lehrkräften für alle Schulformen ab der 5. Klasse angeboten.

Alle teilnehmenden Schulen befinden sich ebenfalls in den von airberlin angeflogenen größeren Ballungsräumen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

airberlin nimmt mit einem durchschnittlichen Treibstoffverbrauch von 3,3 Litern pro 100 Passagierkilometer eine Vorreiterfunktion beim ökoeffizienten Fliegen ein. Unter den großen Linienfluggesellschaften mit deutlich mehr als einer Million Passagieren belegte airberlin beim atmosfair Ranking 2015 im weltweiten Vergleich den ersten Platz und überzeugt durch herausragend geringe Emissionswerte bei der CO2 Effizienz. Hierfür wurde airberlin in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Mit einem durchschnittlichen Flottenalter von nur sechs Jahren verfügt airberlin über eine der jüngsten Flotten Europas und betreibt das Programm "ökoeffizientes Fliegen". Ein stetig wachsender Katalog von derzeitig über

70 Maßnahmen aus den Bereichen Flugplanung, Gewichtsreduzierung, Flugzeugmodernisierung und optimierten Flugverfahren verringert Emissionen und spart nachhaltig Kerosin ein.

Weitere Informationen zu den Klimaexpeditionen für Schüler unter:

http://germanwatch.org/klima/ke.htm

Informationen zum airberlin Umweltengagement:

http://www.airberlingroup.com/de/verantwortung/umwelt

Informationen zum airberlin Kampagne:

https://flights.airberlin.com/de-DE/fresh-airberlin

airberlin

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top