Erstellt am: 10.05.2016, Autor: ps

airberlin mit neuen Strecken ab Tegel

airberlin Airbus A321

airberlin Airbus A321 (Foto: airberlin)

airberlin hat zum Sommerflugplan ihr Streckennetz ab Berlin-Tegel erweitert und fliegt ab Mai vier neue Destinationen in Europa an.

Jeweils einmal pro Woche starten die Nonstop-Strecken nach Jerez de la Frontera in der spanischen Region Andalusien und auf die britische Kanalinsel Jersey. Darüber hinaus erweitert airberlin ihr Kroatien-Programm mit zwei neuen Zielen ab Berlin. Ab dem 21. Mai 2016 fliegt airberlin samstags an die Adria nach Dubrovnik sowie ab dem 22. Mai 2016 sonntags und mittwochs nach Split.

„In diesem Sommer bieten wir ab Berlin-Tegel mehr als 800 wöchentliche Nonstop-Flüge zu 66 Destinationen weltweit an. Damit sind wir an unserem Heimatdrehkreuz mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent die klare Nummer 1. Ich freue mich, dass wir mit vier neuen Zielen in die Sommersaison starten und das Flugangebot für unsere Gäste erweitern“, so Stefan Pichler, CEO airberlin.

„Wir freuen uns über den Ausbau des airberlin-Streckennetzes ab Berlin-Tegel nach Jerez de la Frontera, Jersey, Split und Dubrovnik und wünschen airberlin allzeit guten Flug“, sagte Dr. Karsten Mühlenfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Jerez de la Frontera – Sherry, Pferde und Flamenco

Die Altstadt von Jerez de la Frontera gehört mit der Festung Alcazár und der Kirche Iglesia de San Dinonisio zum nationalen Kulturgut Spaniens. Der weltberühmte Sherry-Wein wurde nach der Stadt benannt. Bekannt ist die Stadt auch für die Kartäuserpferde, die man in der Königlich-Andalusischen Reitschule bewundern kann. Darüber hinaus gilt die Stadt als Wiege des Flamencos. Empfehlenswert sind auch Ausflüge an die weitläufigen Strände der Costa de la Luz.

Jersey – Naturerlebnis im Ärmelkanal

Die größte der Kanalinseln wartet mit einem Mix aus britischen und französischen Einflüssen auf. Naturliebhaber können Jersey mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken. Von den zerklüfteten Klippen haben Besucher einen hervorragenden Blick über das Meer und das Spiel der Gezeiten. Die in der Bucht von Saint-Malo gelegene Insel bietet mit ihren Sandstränden beste Bedingungen für Surfer und Kiter.

Dubrovnik – „Perle der Adria“

Malerische Sandstrände, wunderschöne Felsküsten, azurblaues Meer und Sonnenschein fast das ganze Jahr über: Das kroatische Dubrovnik ist ein unvergleichliches Ferienparadies. Daneben bietet die quirlige Altstadt historische Bauten, mediterranes Flair und zahlreiche ausgezeichnete Cafés, Bars und Restaurants zum Flanieren, Bummeln und Genießen. Urlauber können bei einer Fahrt mit der Seilbahn die beeindruckende Aussicht erleben.

Split – 1700 Jahre Geschichte zum Anfassen

Split, die zweitgrößte Stadt Kroatiens, liegt auf einer Halbinsel in der Adria und blickt auf eine mehr als 1700-jährige Geschichte zurück. Den Kern der Altstadt, die seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, bildet der Palast des römischen Kaisers Diokletian, der heute Kirchen, Wohnhäuser und Geschäfte beherbergt. Split ist mit seinem Hafen ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, hier starten täglich zahlreiche Fährverbindungen zu den umliegenden Inseln.

airberlin

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top