Erstellt am: 04.06.2014, Autor: bgro

airberlin kündigt Stuttgart Abu Dhabi an

airberlin

airberlin plant ab dem 1. Dezember 2014 eine tägliche Flugverbindung zwischen Stuttgart und Abu Dhabi aufzunehmen. Damit bietet Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ihren Fluggästen über das Drehkreuz ihrer Partner Airline Etihad Airways in Abu Dhabi einfachen Zugang zu 41 weiteren Destinationen.

Vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen wird dieser erste airberlin Langstreckenflug ab Stuttgart mit einem Airbus A320 durchgeführt. Das Flugzeug verfügt über zwölf Sitze in der Business Class und bietet in der Economy Class 132 Fluggästen Platz. Gemeinsam mit Codeshare-Partner Etihad Airways bietet airberlin im Winterflugplan 2014 nun 63 wöchentliche Flüge von Deutschland nach Abu Dhabi an. Von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München aus wird die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate jeweils zweimal täglich angeflogen, von Stuttgart aus ist eine tägliche Verbindung vorgesehen.
Die neue Strecke ist die erste Nonstop Verbindung zwischen der baden-württembergischen Landeshauptstadt und Abu Dhabi, einer der Reisedestinationen mit dem weltweit schnellsten Wachstum.
Im Streckennetz von Etihad Airways stehen airberlin Gästen sehr gute Verbindungen zu zahlreichen Zielen in der Golfregion zur Verfügung. Anschlussflüge von und nach Südostasien und Australien sowie zum indischen Subkontinent sind ebenfalls buchbar.
“Die neue Verbindung mit airberlin ab Stuttgart nach Abu Dhabi markiert einen wichtigen Meilenstein in unserem Engagement am Stuttgarter Flughafen. Die Region Stuttgart zählt zu den wirtschaftlich bedeutendsten in Deutschland und wir sehen hier ein hohes Potenzial für unser geplantes Flugangebot nach Abu Dhabi”, sagte Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin.
“Wir begrüßen eine Verbindung von Stuttgart nach Abu Dhabi, sie ist nicht nur für unsere exportorientierte Wirtschaft wichtig. Auch die baden-württembergische Politik unterstützt dieses Vorhaben seit langem, weil es einen weiteren Anschluss des Landes an starke Märkte bedeutet und touristisch in beide Richtungen attraktiv ist. Reisende ab Stuttgart erreichen über Abu Dhabi viele Destinationen schneller, Reisende aus der Golfregion haben eine günstige Verbindung, um die Attraktionen im Südwesten kennen zu lernen, Wirtschaftskontakte zu einem der zahlreichen Weltmarkt- oder Technikführer zu knüpfen oder von einem medizinischen Angebot auf Weltniveau zu profitieren”, sagte Prof. Georg Fundel, Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH.
airberlin

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top