Erstellt am: 25.02.2014, Autor: rk

airberlin baut Karibikstrecken aus

airberlin, Airbus A330-200

airberlin erhöht die Frequenzen in die Karibik zum Winter 2014/15 und baut damit gleichzeitig ihr touristisches Angebot ab Düsseldorf und München weiter aus.

Ab November 2014 starten zwei zusätzliche Nonstop-Flüge von Düsseldorf nach Varadero auf Kuba und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Auch ab München stehen airberlin Gästen dann zwei neue Langstrecken-Verbindungen zu diesen Destinationen zur Verfügung. Damit erhöht airberlin die Flugverbindungen von Düsseldorf und München um vier zusätzliche Frequenzen auf insgesamt acht wöchentliche Flüge nach Puerto Plata und Varadero. Die zusätzlichen Flüge werden montags, mittwochs und freitags mit einem Airbus A330-200 durchgeführt.
Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin, zum Streckenausbau: "Das umfassende touristische Angebot von airberlin mit Flügen zu den schönsten Urlaubszielen auf der ganzen Welt ist eine unserer Stärken. Diese Kompetenz bauen wir mit den zusätzlichen Flügen nach Puerto Plata und Varadero jetzt noch weiter aus. Insgesamt stehen Gästen im Winter mit Puerto Plata und Punta Cana in der Dominikanischen Republik, Varadero auf Kuba, Cancún in Mexiko und der ABC-Insel Curaçao insgesamt 20 Flüge pro Woche zu Langstreckenzielen mit Sonnengarantie zur Auswahl. Dabei bietet airberlin im Winter beispielsweise eine tägliche Anbindung aus Deutschland nach Punta Cana."
Alle Abflüge von Düsseldorf nach Puerto Plata starten dienstags und freitags um 9:00 Uhr morgens sowie ab München mittwochs um 8:50 Uhr und sonntags um 10:35 Uhr. Die Rückflüge sind an den gleichen Wochentagen für den Nachmittag eingeplant und heben um 17:00 Uhr lokaler Ortszeit nach Düsseldorf ab sowie nach München mittwochs um 16:20 Uhr und sonntags um 18:05 Uhr. Für Gäste nach Varadero starten die Verbindungen ab Düsseldorf immer mittwochs und sonntags um 9:20 Uhr. Der Rückflug beginnt planmäßig um 17:00 Uhr. Für Gäste, die aus München nach Kuba reisen, hebt der Airbus A330-200 montags um 11:45 Uhr und donnerstags um 10:15 Uhr ab. Das Flugzeug verfügt auf dieser Strecke auch über eine neue Business Class-Konfiguration.
Zubringerflüge nach München stehen ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, Wien und Moskau zur Verfügung. In Düsseldorf sind komfortable Umsteigeverbindungen für Gäste aus Berlin, Dresden, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart buchbar. International stehen darüber hinaus Anschlussverbindungen ab Kopenhagen, Mailand, Wien und Zürich nach Düsseldorf zur Auswahl.
airberlin

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top