Erstellt am: 10.06.2016, Autor: js

airberlin: EM ist, wenn man trotzdem fliegt

airberlin Airbus A321

airberlin Airbus A321 (Foto: airberlin)

Bei airberlin bleiben Fluggäste auch in der Luft am Ball. Bei Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft stehen die nächsten Wochen ganz im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft.

Damit ihre Gäste auch über den Wolken immer bestens über die aktuellen Spielergebnisse informiert sind, sendet airberlin den Endstand aller Partien über das Datenfunksystem direkt ins Cockpit ihrer Flugzeuge. So können die Piloten zeitnah über die Spielergebnisse informieren. Bei Partien mit deutscher Beteiligung wird nach jedem Tor eine kurze Meldung in die Cockpits der 153 Flugzeuge aus der airberlin Flotte geschickt.

Ein weiteres Highlight für alle Fußball-Fans während der EM: Ein Flug mit der Fan Force One von airberlin und Bitburger! Der Airbus des Typs A320 mit der Kennung D-ABFK ist bereits seit der Weltmeisterschaft 2014 im airberlin Streckennetz unterwegs. Während der Europameisterschaft wird er mit dem Hashtag fanforceone außerdem wieder ein beliebtes Selfie-Motiv an den Flughäfen im airberlin Streckennetz sein.

Außerdem wird airberlin immer am Tag nach den Gruppenspielen der deutschen Mannschaft und auch im weiteren Verlauf der EM ihre Gäste mit besonderen Preisaktionen überraschen.

Mehr Informationen zu den EM-Specials von airberlin gibt es auf www.airberlin.com und auf www.facebook.com/airberlin.

airberlin lädt Business Class Reisende, Gäste mit einem FlyFlex-Ticket und topbonus Statuskunden in den Exklusiven Wartebereichen an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, München und Stuttgart auf kühles, alkoholfreies Bier von der Brauerei Bitburger ein. Dort sowie in den Exklusiven Wartebereichen in Nürnberg und Wien können die EM-Spiele schon vor dem Abflug verfolgt werden.

airberlin

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top