Erstellt am: 26.09.2016, Autor: rk

Yeti Airlines macht Bruchlandung

Yeti Airlines Jetstream 41

Yeti Airlines Jetstream 41 (Foto: Yeti Airlines)

Ein Jetstream 41 von Yeti Airlines machte am Samstag, den 24. September 2016, auf dem nepalesischen Flugplatz Bhairahawa eine Bruchlandung, alle 32 Insassen kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Yeti Airlines Flug YT-893 startetet am Samstagnachmittag in Katmandu in Richtung Bhairahawa, an Bord befanden 29 Passagiere und 3 Besatzungsmitglieder. Die zweimotorige Turbopropeller Maschine beginnt um 16:50 Uhr bei gutem Wetter den Landeanflug auf die Piste 28. Die Landebahn auf dem Flugplatz Bhairahawa ist 1.500 Meter lang und sollte für den Jetstream 41 völlig ausreichend sein.

Aus noch unbekannten Gründen schoss die Maschine nach der Landung über das Pistenende hinaus und blieb rund 150 Meter nach dem Landebahnende im Buschwerk stecken. Das zweimotorige Flugzeug wurde dabei schwer beschädigt. Alle Insassen konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Warum es zu diesem Landeunfall gekommen ist, muss eine Flugunfalluntersuchung zeigen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top