Erstellt am: 08.07.2009, Autor: psen

Yemenia überdenkt Airbus Bestellung

Yemenia Airlines

Yemenia Airlines sagte gestern, sie werde eine frühere Bestellung für zehn Airbus Maschinen nochmals überdenken.
Die Airline vermisste nach dem Absturz ihrer A310 vor den Komoren die moralische Unterstützung des Flugzeugherstellers. Sollte diese auch weiterhin nicht sichtbar werden, wolle Yemenia prüfen, ob sie ihre Absichtserklärung zum Kauf von zehn Airbus A350 rückgängig machen soll. Man hätte sich mehr Rückhalt vor den Medien gewünscht. Bei dem Absturz der Yemenia Maschine kamen letzte Woche 152 Personen ums Leben. Ein Mädchen überlebte das Unglück wie durch ein Wunder.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top