Erstellt am: 25.05.2009, Autor: psen

WestJet und Southwest verschieben Zusammenarbeit

Southwest AirlinesDie beiden Low-Cost-Carrier WestJet und Southwest haben bekannt gegeben, dass sie ihr Code Sharing Agreement bis auf weiteres verschieben wollen.

Die amerikanische Southwest sagte, sie könne zurzeit die nötigen finanziellen Mittel für die Anwendung des Vertrags nicht aufbringen. Das dafür vorgesehene Kapital habe man aufgrund der Rezessionsbedingten Umstände an einem anderen Ort einfliessen lassen müssen. WestJet meinte jedoch, die beiden Airlines würden die Pläne zu einem späteren Zeitpunkt weiter verfolgen. Die kanadische Airline hält an ihren Expansionsplänen in die Vereinigten Staaten fest und betont, Codesharing sei nur eine der Möglichkeiten, die Pläne umzusetzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top