Erstellt am: 25.11.2019, Autor: ps

WestJet meldet drittes Quartal

WestJet Boeing 737 Walt Disney World Frozen

WestJet Boeing 737 Walt Disney World Frozen Plane (Foto: WestJet)

Im dritten Quartal 2019 konnte WestJet einen Nettogewinn von 119,4 Millionen Kanadische Dollar erwirtschaften, das waren 70 Prozent mehr als im dritten Quartal 2018.

Verglichen mit dem dritten Quartal des Vorjahres stiegen die Einnahmen bei der zweitgrößten Fluggesellschaft aus Kanada um 10,5 Prozent auf 1,392 Milliarden Kanadische Dollar. Die operativen Kosten stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent auf 1,205 Milliarden Kanadische Dollar. Mit 304,6 Millionen Kanadischen Dollar ist der Treibstoff vor den Personalaufwendungen der größte Aufwand, die Kerosinrechnung verbilligte sich im dritten Quartal jedoch um 12,6 Prozent. Der operative Gewinn erreichte bei WestJet im dritten Quartal 187,737 Millionen Kanadische Dollar, das entspricht einem Gewinnanstieg von 86 Prozent.

Mit WestJet flogen im dritten Quartal 2019 insgesamt 6,812 Millionen Passagiere, das waren 1,8 Prozent weniger als im dritten Quartal des Vorjahres. Die Flugzeuge waren durchschnittlich zu 86,8 Prozent ausgelastet, das waren 2,2 Prozentpunkte mehr als in der gleichen Vorjahresperiode.

WestJet zählte Ende 2018 in ihrer Flotte 115 Boeing 737 NG, 11 Boeing 737 MAX, 47 Bombardier Q400 und vier Boeing 767-300 ERW. Die Fluggesellschaft aus Kanada beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top