Erstellt am: 19.05.2017, Autor: ps

WestJet meldet bessere Nachfrage

Westjet Boeing 737 Magic Plane

WestJet Boeing 737 Magic Plane (Foto: WestJet)

WestJet hat im April 2017 ihr Angebot gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um gut sieben Prozent ausgebaut, die Nachfrage stieg um knapp dreizehn Prozent.

Kanadas zweitgrößte Fluggesellschaft hat die Verkehrsleistung verglichen mit dem April 2016 von 2,394 Milliarden Sitzplatzmeilen auf 2,569 Milliarden Sitzplatzmeilen ausgebaut. Die Nachfrage ist um 12,8 Prozent auf 2,178 Milliarden Sitzplatzmeilen angestiegen. Die Auslastung der Maschinen hat sich um 4,2 Prozentpunkte auf solide 84,8 Prozent verbessert. Mit WestJet flogen im April mehr als zwei Millionen Passagiere, dies entspricht einem Plus von 13,5 Prozent.

WestJet betreibt 118 Boeing 737 und vier Boeing 767. Die zweitgrößte Fluggesellschaft aus Kanada beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter. Seit dem Sommer 2013 betreibt WestJet auch die Tochterunternehmung Encore, die mit 33 Q400 Turboprops kürzere Nebenrouten bedient.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top