Erstellt am: 27.02.2018, Autor: ps

Weniger Passagiere bei JetBlue

JetBlue Embraer E190

JetBlue Embraer E190 (Foto: Embraer)

Mit 3,158 Millionen Fluggästen stiegen bei JetBlue Airways im Berichtsmonat Januar 2018 vier Prozent weniger Passagiere ein als im gleichen Vorjahresmonat.

Die amerikanische Low Cost Airline musste gegenüber dem Vorjahresjanuar einen Rückgang der Nachfrage um 1,7 Prozent auf 3,798 Milliarden verkaufte Sitzplatzmeilen hinnehmen. Die Kapazität wurde gleichzeitig um 0,1 Prozent auf 4,639 Milliarden verfügbare Sitzplatzmeilen ganz leicht erhöht. Die Auslastung hat sich um 1,4 Prozentpunkte auf 81,9 Prozent verschlechtert.

Im Geschäftsjahr 2017 flogen mit JetBlue 40,038 Millionen Fluggäste, verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von 4,6 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top