Erstellt am: 09.03.2016, Autor: rk

Weitere Flottenerneuerung bei United

United Airlines Boeing 737

United Airlines Boeing 737 (Foto: United Airlines)

United Airlines gab soeben den Kauf von 25 werksneuen Boeing 737-700 bekannt, die Order wurde zusätzlich zu den bereits bestellten 40 Boeing 737-700 platziert.

Die neuen Flugzeuge sollen ab Ende 2017 zur Flotte kommen. Die modernen B737 ermöglichen es United, größere Flugzeuge auf Strecken einzusetzen, die aktuell von Regionaljets mit nur 50 Sitzplätzen bedient werden. Bis Ende 2019 dürfte die Regionalflotte mit diesen kleinen Flugzeugmustern unter die Zahl von 100 sinken. Die neueste Generation der B737-700 verfügt über noch mehr Raum an Bord und größere Fächer über den Sitzplätzen für Passagiere, die überwiegend mit Handgepäck reisen. Auch das Interieur vermittelt durch neue Designelemente und modernste LED Beleuchtung ein völlig neues Raumklima an Bord.

United gab gleichzeitig bekannt, ihre B747-Flotte ab Ende 2018 außer Dienst zu stellen. Zur gleichen Zeit hat die Airline Bestellungen für die B787, die 2020 ausgeliefert werden sollten, in eine Order von vier B777-300ER und fünf B787-9 umgewandelt. Die Flugzeuge werden Anfang 2017 bereits geliefert. Mit dieser Bestellungsänderung kann United der veränderten Nachfrage in den Märkten besser gerecht werden.

„Die neuen Boeing 737-700 Flugzeuge sind ideal für unsere Flotte, während wir gleichzeitig Jets mit nur 50 Sitzplätzen weiter reduzieren“, sagte Gerry Laderman, Senior Vice President Finance und Acting Chief Financial Officer von United. „Die Nachfolge-Jets für unsere B747-Flotte sind weitaus kundenfreundlicher, da moderner, und werden sich vor allem auf den Langstrecken bewähren. Hinzu kommt eine größere Effizienz dieser Flugzeuge.“

Zusätzlich zu den Bestellungen bei Boeing hat United auch 35 Airbus A350-1000 geordert, insgesamt 153 Jets vom Muster B737, zehn B777-300ER und 27 B787 (Dreamliner). Festbestellungen gibt es ferner für zehn Embraer E175, die vom Partner United Express betrieben werden.

United Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top