Erstellt am: 24.04.2009, Autor: psen

Weitere Airlines zahlen Busse

Nippon Cargo Airlines

Cargolux Airlines, Nippon Cargo Airlines und Asiana Airlines Inc. haben einer Geldstrafe wegen Preisabsprache im Cargobereich zugestimmt.

Das amerikanische Justizdepartement lässt nicht locker im Kampf gegen die scheinbar weit verbreiteten Preisabsprachen in der Cargoindustrie. Die drei Airlines Cargolux, Nippon Cargo Airlines und Asiana Airlines wurden für schuldig befunden und zahlen Geldstrafen. Asiana wurde ausserdem wegen Preisabsprachen im Personenverkehr zwischen den USA und Südkorea gebüsst. Insgesamt wurden bislang fünfzehn Airlines für schuldig befunden, darunter British Airways, Qantas, Japan Airlines International, Cathay Pacific, die SAS Gruppe und Air France-KLM. Auch drei Manager wurden wegen illegaler Aktivitäten zu Gefängnisstrafen verurteilt. Die Airlines zahlen insgesamt Bussen von mehr als US$ 1,6 Milliarden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top