Erstellt am: 07.10.2016, Autor: js

Weeze Airport mit vielen Herbstferiengästen

Terminal Airport Weeze

Terminal Airport Weeze (Foto: Airport Weeze)

In Nordrhein-Westfalen stehen die Herbstferien bevor – und der Airport Weeze erwartet für das kommende Wochenende den ersten großen Urlauber-Ansturm.

Insgesamt rechnet der Flughafen in den beiden NRW-Ferienwochen mit rund 122.000 Passagieren – und damit mit einem leichten Plus im Vergleich zum vergangenen Jahr. Allein für das erste Ferienwochenende ab Freitag, 07. Oktober, bis Sonntag, 09. Oktober, geht der Airport Weeze von rund 22.000 Fluggästen aus – rund 1.000 mehr als am ersten Ferienwochenende des Vorjahres.

Für die zwei Herbstferienwochen in Nordrhein-Westfalen kalkuliert der Airport Weeze mit insgesamt 122.000 Passagieren, das bedeutet ein Plus im Vergleich zu den Herbstferien 2015. Im vergangenen Jahr nutzten den Niederrhein-Airport in den beiden Ferienwochen 117.500 Fluggäste.

In diesem Jahr überschneiden sich die Ferien in NRW eine Woche mit den Ferien der Niederländer aus den Regionen Noord und Mitte. Eine zusätzliche Ryanair-Maschine sorgt dafür, dass alle Reisenden ihre Ziele pünktlich und entspannt erreichen. Als Verstärker für den Herbstferienverkehr hat Europas größte Low Cost Airline ein siebtes Flugzeug in Weeze stationiert.

Von Weeze aus werden derzeit 42 Ziele angeflogen – darunter die beliebtesten Warmwasser-Urlaubsregionen in Südeuropa oder Nordafrika. Neu im Flugplan von Ryanair ist der Reise-Geheimtipp Temeswar. Die Stadt im Westen Rumäniens wurde gerade erst zur Kulturhauptstadt des Jahres 2021 gewählt.

Der Flughafen rät allen Reisenden, ausreichend Zeit für Anreise, Check-in und Sicherheitskontrollen einzuplanen. Spätestens zwei Stunden vor dem geplanten Abflug sollten sich die Passagiere am Airport einfinden. Kurzentschlossene haben auch Last Minute noch die Chance, der Sonne entgegen zu fliegen: Alltours, LMX Touristik oder JT Touristik beispielsweise bieten praktische Pauschalreise-Pakete ab Weeze an.

Weeze Airport

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top