Erstellt am: 21.06.2018, Autor: ps

Von Memmingen nach Kattowitz

Wizz Air Airbus

Wizz Air Airbus (Foto: Airbus)

Polen stand lange auf dem Wunschzettel des Flughafen Memmingen. Seit gestern Mittwoch gibt es sogar zwei Ziele im Nachbarland.

Denn erstmals startete eine Maschine der Fluggesellschaft Wizz Air in die polnische Industrie- und Universitätsstadt Kattowitz. Warschau steht seit Oktober 2017 auf dem Flugplan in Memmingen. Nun hat Wizz Air Kattowitz in ihr Angebot aufgenommen. Vier Mal wöchentlich – Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag – geht es jetzt in die rund 300.000 Einwohner zählende Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien. Das knapp 300 Kilometer südwestlich von Warschau gelegene Kattowitz gilt als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Polens.

Auch einige Unternehmen aus der Region unterhalten hier Niederlassungen. Lag der Schwerpunkt früher in den Bereichen Bergwerke mit großen Kohle- und Erzvorkommen sowie der Schwerindustrie, so dominieren mittlerweile die Dienstleistungsbranche, Elektroindustrie und Informationstechnik. Viele historische und private Verbindungen zwischen Schlesien und dem deutschen Südwesten mögen nun mit der neuen Verbindung gepflegt werden. Aber auch touristische und geschäftliche Reisemotive spielten eine große Rolle. So ist das weltbekannte Krakau mit seiner komplett unter Weltkulturerbe gestellten Innenstadt ist nur eine Autostunde von Kattowitz entfernt.

Von Osteuropa nach Marrakesch

Zudem gab Wizz Airb noch eine weitere Streckenverdichtung mit dem neuen Ziel Marrakesch bekannt. Ab Ende Oktober bietet die Airline zwei Mal wöchentlich Flüge ab Vilnius in Litauen (Start: 29. Oktober) und ab der polnischen Hauptstadt Warschau (31. Oktober) ins nordafrikanische Ziel an. Tickets soll es ab 29,99 Euro bereits geben.

Das farbenfrohe und faszinierende Marrakesch ist nach Agadir das zweite Ziel in Marokko, das nun von Wizz Air als 142. Destination in 44 Ländern innerhalb des ständig wachsenden Streckenetzes angeflogen wird. Auf sieben Routen verbindet die Fluggesellschaft nun Marokko mit fünf Städten in Ungarn, Litauen und Polen. Seit dem Start der Agadir-Strecke hat Wizz Air rund 75.000 Urlauber ins Land gebracht, die dem heimischen Tourismus wichtige Impulse verliehen haben. Auf dem Foto: "Herzlich" willkommen! Franziska Spannagel und Marcel Schütz (Mitte) vom Flughafen Memmingen begrüßen die Crew des Erstflugs nach Kattowitz mit einem Lebkuchenherz.

Flughafen Memmingen

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top