Erstellt am: 02.05.2018, Autor: ps

Von Hamburg nach Zakynthos

Condor Boeing 767

Condor Boeing 767 (Foto: Condor)

Condor hat kürzlich den Erstflug von Hamburg auf ihrer neuen Strecke nach Zakynthos gefeiert.

Die griechische Urlaubsinsel wird in der Sommersaison einmal pro Woche jeweils sonntags ab Hamburg angeflogen. Bei Zakynthos handelt es sich um ein komplett neues Ziel im Hamburger Flugplan, das vorher nicht direkt ab der Hansestadt angeflogen wurde.

"Sonne, Strand und Meer – Zakynthos ist ein ideales Sommerziel für unsere Passagiere", sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. Zakynthos ist mit einer Fläche von etwa 408 km² nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte und südlichste der größeren Ionischen Inseln und die zehntgrößte Insel Griechenlands.

Zakynthos: Paradies im Ionischen Meer

Hauptort ist die gleichnamige Stadt Zakynthos. An den Stränden der ionischen Insel kommen Sonnenliebhaber voll auf ihre Kosten, aber auch für Wassersportler bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Das hohe Aufkommen an Meeresschildkröten lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein, auch zum Surfen und Segeln finden sich viele Gelegenheiten. Das Bergland im Inneren der Insel ist ideal für Trekking-Touren geeignet. Zudem locken die vielen kleinen Orte der Insel mit griechischer Kultur und Gastfreundlichkeit.

Urlaubsziele in Europa und der Türkei

Mit der Verbindung nach Zakynthos nimmt die Fluggesellschaft bereits ihr 15. Ziel ab Hamburg auf. Condor verbindet die Hansestadt hauptsächlich mit Urlaubszielen in Europa und der Türkei, vor allem mit den kanarischen und griechischen Inseln, Antalya, Palma de Mallorca sowie weiteren Zielen wie Malta, Jerez de la Frontera und Funchal auf Madeira. Damit ist Condor gemessen am Passagieraufkommen die fünftgrößte Airline am Hamburger Flughafen. Sämtliche Condor-Ziele für den Sommer 2018 sind bereits buchbar.

Flughafen Hamburg

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top