Erstellt am: 20.11.2014, Autor: bgro

Virgin America meldet schlechtere Verkehrszahlen

Virgin America

Virgin America meldet für den Monat Oktober 2014 eine leicht schlechtere Nachfrage bei verminderter Kapazität.

Die amerikanische Low Cost Airline musste im Oktober 2014 verglichen mit dem Vorjahresoktober Federn lassen, die Nachfrage hat sich um 1,1 Prozent auf 810,309 Millionen verkaufte Sitzplatzmeilen verschlechtert. Die Kapazität wurde gleichzeitig um 2,7 Prozent auf 988,118 Millionen verfügbare Sitzplatzmeilen vermindert. Die Auslastung hat sich um 1,9 Prozentpunkte auf 82 Prozent verbessert. Mit 524 Tausend Fluggästen stiegen bei Virgin America im Berichtmonat Oktober 3,1 Prozent weniger Passagiere ein als im gleichen Vorjahresmonat. Im laufenden Jahr konnte Virgin America 5,412 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen, das entspricht einem leichten Plus von 2,2 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top