Erstellt am: 29.07.2014, Autor: bgro

Virgin America meldet Junizahlen

Virgin America

Virgin America meldet für den Monat Juni 2014 eine leicht bessere Nachfrage, das Angebot wurde dabei vermindert. Bei den Passagierzahlen musste die Airline Federn lassen.

Die amerikanische Low Cost Airline musste verglichen mit dem Vorjahresjuni gemischte Zahlen vermelden, die Nachfrage hat sich um 0,5 Prozent auf 952 Millionen verkaufte Sitzplatzmeilen verbessert. Die Kapazität wurde gleichzeitig um 0,9 Prozent auf 1,105 Milliarden verfügbare Sitzplatzmeilen verkleinert. Die Auslastung hat sich um 1,2 Prozentpunkte auf 86,1 Prozent verbessert. Mit 591 Tausend Fluggästen stiegen bei Virgin America im Berichtmonat Mai 2,4 Prozent weniger Passagiere ein als im gleichen Vorjahresmonat.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres flogen mit Virgin America 3,208 Millionen Passagiere, das entspricht einer Verbesserung von 4,6 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top