Erstellt am: 13.03.2009, Autor: psen

Virgin America halbiert Verlust

Virgin America

Virgin America hat das vierte Quartal mit einem Verlust von US$ 27 Millionen abgeschlossen. 2007 lag dieser bei US$ 59,9 Millionen.

Das Einkommen stieg in den letzten drei Monaten des Jahres um das dreifache und erreichte US$ 109,7 Millionen, während auch die Ausgaben um 42,5 Prozent auf US$ 136,7 Millionen kletterten. Die Auslastung stieg um 19,1 Prozentpunkte und lag bei 81,2 Prozent. Virgin America betreibt zurzeit 28 A320 Flugzeuge. Die Spekulationen, wonach die Investoren Cyrus Capital Partners und Black Canyon Capital ihre Aktien verkauft hätten, wollte ein Sprecher der VX nicht kommentieren, sagte jedoch das alle Berichte, denen zufolge die Airline in Gefahr sei, nicht den gesetzlichen Anforderungen gemäss betrieben zu werden, seien falsch und irreführend. Virgin America werde weiterhin zu mehr als 75 Prozent von US Aktionären kontrolliert.

 

Embraer Flug mit Swiss

 

Film: Daniel Jäger First Officer Boeing 777 Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top