Erstellt am: 23.07.2011, Autor: rk

Video: Boeing 737 Triebwerk geriet in Brand

Aus You Tube Video, Boeing 737-800 Jet2, After Take Off, Engine Fire

Nach dem Start in Ibiza ist das rechte CFM56 Triebwerk einer Boeing 737-800 von Jet2 in Brand geraten, die Maschine konnte sicher in Mallorca landen.

An Bord von Flug LS170 ängstigten sich 180 Fluggäste und sechs Besatzungsmitglieder, als sich im Steigflug das rechte Triebwerk verschluckte und anfing Feuer zu spucken. Die Boeing 737-800 von Jet2 ist am 21. Juli 2011 in Ibiza gestartet und sollte nach Manchester fliegen. Die beiden Piloten entschieden sich nach dem Abschalten des rechten Triebwerks zu einer Notlandung in Palma de Mallorca. Bei dem technischen Problem handelte es sich wahrscheinlich um einen sich wiederholenden Engine Rollback, der mannigfaltige Gründe haben kann. In vielen Fällen ist etwas an der Treibstoffzufuhr zum Triebwerk nicht in Ordnung, welche in den heutigen modernen Jets und Turboprops elektronisch gesteuert wird.

Anmerkung der Redaktion:

In meiner Karriere konnte ich einige schwächere und einen starken Engine Rollback erfahren. Bei dem starken sich wiederholenden Engine Rollback fing die Maschine an zu vibrieren und aus dem Triebwerk Exhaust schossen lange Stichflammen, im Cockpit hatten wir keine Triebwerk Brandwarnung. Die Kabinenbesatzung wurde ziemlich nervös ob den Stichflammen und informierte uns im Cockpit unumgänglich. Wir stellten das Triebwerk ab und landeten nach 20 Minuten auf einem Ausweichflughafen. Am Triebwerk konnten nach diesem Vorfall keine merklichen Schäden festgestellt werden.

Robert Kühni

VIDEO: Boeing 737-800 Jet2 after Take Off out of Ibiza, right Engine on Fire

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top