Erstellt am: 14.03.2014, Autor: rk

United zügelt in London Heathrow ins Terminal 2

London Heathrow Terminal 2

Ab dem 4. Juni 2014 werden Passagiere von United Airlines in London-Heathrow im neuen Terminal 2 abgefertigt und profitieren dabei von verbesserten Serviceleistungen. United bereitet sich derzeit auf den Umzug ins neue Terminal 2 vor.

Die United Flüge ab Heathrow, die derzeit noch auf die Terminals 1 und 4 aufgeteilt sind, werden dann erstmals seit dem Zusammenschluss von United mit Continental im Jahr 2010 unter einem Dach abgefertigt. United ist die erste Airline, die den Betrieb in Terminal 2 aufnimmt. United Passagiere profitieren bei der Ankunft von schnelleren Wegen zur Passkontrolle und beim Abflug vom unmittelbaren Zugang zu Check-In und Sicherheitskontrollen. Im neuen Terminal wird es mehrere Check-In Möglichkeiten geben: Unkompliziert am Check-In Automaten samt separaten Schaltern für die schnelle Gepäckaufgabe sowie ein betreuter Full-Service Check-In. Den Passagieren steht eine Vielzahl an Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Sitzgelegenheiten in dem hellen und großzügig gestalteten Terminal zur Verfügung.
United Club und United Global First Lounge
Für Premiumkunden von United stehen zwei neue Lounges in Terminal 2 bereit: der United Club und die United Global First Lounge. Auf über 2.000 Quadratmetern erwartet die Kunden deckenhohe Fenster mit ungehindertem Blick auf die Landebahn, ein kostenfreies Speisen- und Getränkeangebot, W-Lan-Zugang sowie Arbeitsbereiche, Duschkabinen und andere Annehmlichkeiten.
Bis Ende 2014 sollen die 22 Fluggesellschaften der Star Alliance, die ebenfalls Heathrow im Flugplan führen, ebenfalls in das Terminal 2 umziehen. United Kunden haben damit noch schnellere und komfortablere Umsteigeverbindungen von und zu Flügen der Star Alliance Partner sowie von Aer Lingus.
United führt täglich bis zu 17 Flüge nach London-Heathrow von sechs U.S. Drehkreuzen durch: Chicago, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington Dulles. United bietet damit mehr tägliche Nonstop-Verbindungen als jeder andere US-Carrier.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top