Erstellt am: 04.03.2016, Autor: js

United will nach Kuba fliegen

United Airlines Boeing 737-800

United Airlines Boeing 737-800 (Foto: Boeing Concept)

United Airlines hat beim amerikanischen Verkehrsministerium nunmehr offiziell Flüge aus den USA nach Kuba beantragt.

Die Airline plant Verbindungen ab ihren größten US-Drehscheiben aufzulegen, und zwar ab Newark/New York, Houston, Washington DC und Chicago zu Havannas Flughafen José Marti International Airport. Nach erfolgter Genehmigung wäre United Airlines eine der ersten US-Fluggesellschaften, die täglich Nonstop-Flüge nach Kuba anbieten.

„Das ist ein historischer Augenblick für unser Unternehmen, für unsere Mitarbeiter und natürlich auch für unsere Kunden“, sagte Oscar Munoz, President und Chief Executive Officer von United. „Wir wollen die bevorzugte Airline für alle Kunden werden, die zwischen den USA und Kuba unterwegs sind, denn wir sind in der Lage, unseren Passagieren die besten und bequemsten Verbindungen ab und nach Havanna anzubieten. Dies gewährt unser im Branchenvergleich größtes Streckennetz, das für diese Flüge äußerst wettbewerbsfähig ist.“

Die Beantragung der Flüge schließt vier Hubs von United ein in Regionen, die den größten kubanischen Bevölkerungsanteil in den USA aufweisen. Insgesamt stellt das Angebot wöchentlich elf Flugverbindungen dar, darunter ein täglicher Flug von Newark Liberty mit Zusatzkapazität durch einen weiteren Flug an den Samstagen. Jeweils samstags geht es auch von Washington-Dulles, Chicago O´Hare und Houston George Bush International Airport nach Havanna. Nach erteilter Genehmigung werden Nonstop-Verbindungen mit Boeing 737-800 eingerichtet. Die Flugzeuge verfügen über 16 Plätze in United First, 90 Economy Class Sitze, darunter 48 in Economy Plus mit mehr Beinfreiheit. Alle Jets haben WLAN an Bord.

United startete außerdem die Webseite UnitedtoCuba.com, um auf die neuen Flüge im Detail hinzuweisen und die Vorteile der Verbindungen bekannter zu machen. Dies gilt für Touristen und Geschäftsreisende gleichermaßen wie auch für Regierungsvertreter, die künftig zwischen den USA und Kuba reisen.

Täglich nonstop ab Newark Liberty International Airport (EWR)

Newark ist insbesondere für die amerikanisch-kubanische Bevölkerung ein attraktiver Ausgangpunkt für die geplanten Flüge, denn in der New Yorker Region leben – nach Miami –  die meisten Menschen mit kubanischen Wurzeln. Seit über 20 Jahren bietet United aus dieser Region vielen Millionen Menschen bequeme Nonstop-Flüge rund um den Globus. Nunmehr wird diesen Kunden bald auch ein verlässliches Flugangebot nach Kuba zur Verfügung stehen.

Samstags nonstop ab Houston George Bush International Airpoirt (IAH)

United verfügt in Houston/Texas über das wichtigste Gateway nach Lateinamerika, gerade auch für internationale Gäste. Die Airline bietet ab Houston 91 tägliche Nonstop-Flüge zu 52 Destinationen in Lateinamerika und in der Karibik an. Houston wird somit zu einem wichtigen Ausgangspunkt für die Flüge nach Havanna, denn sie sind gleichzeitig angebunden an 20 bedeutende Quellmärkte im Westen und Mittleren Westen Amerikas, die somit direkte Verbindungen nach Kuba erhalten. Auch in der Houston-Region gibt es eine starke amerikanisch-kubanische Bevölkerungsschicht.

Samstags nonstop ab Washington-Dulles International Airport (IAD)

Die Metropolregion rund um die Hauptstadt Washington DC hat ebenfalls viele Einwohner mit kubanischen Wurzeln. Große politische und ökonomische Institutionen sowie Organisationen sorgen für ein wachsendes Interesse an Beziehungen zu Kuba. United wird durch die Aufnahme der Flüge eine Verbindung zwischen den beiden Hauptstädten Washington DC und Havanna herstellen und darüber hinaus über 20 weitere wichtige amerikanische Märkte mit nur einem Stopp anbinden.

Samstags nonstop ab Chicago O´Hare (ORD)

Auch Chicago, die Heimatstadt von United Airlines, hat eine starke amerikanisch-kubanische Bevölkerung. Ab dem Flughafen O´Hare bietet United täglich fast 500 Flüge, darunter allein 21 nach Lateinamerika und zu Zielen in der Karibik. Der offizielle Airport Connectivity Quality Index weist United als die Airline aus, die die besten Verbindungen zu großen und kleinen Destinationen weltweit bereithält. Der Nonstop-Service zwischen Chicago und Havanna verbindet über die Metropole im Mittleren Westen hinaus insgesamt 28 weitere wichtige Märkte.

United Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top