Erstellt am: 28.04.2010, Autor: psen

United meldet Quartalsdefizit

United Airlines

United Airlines Muttergesellschaft UAL Corp. verbuchte im ersten Quartal einen Nettoverlust von US$82 Millionen.

Damit hat sie sich gegenüber dem Verlust in der Vergleichsperiode des Vorjahres enorm verbessert. Im operativen Bereich sei sogar zum ersten Mal seit 2000 für das erste Quartal ein Gewinn zu vermelden. Präsident und CEO Glenn Tilton betonte erneut, dass Zusammenarbeit mit anderen Airlines wichtig sei, wollte aber nicht zu den Spekulationen über einen Zusammenschluss mit Continental Airlines Stellung nehmen. Die Einnahmen stiegen im ersten Quartal um 14,9 Prozent auf US$4,24 Milliarden, während die Kosten um fünf Prozent auf US$4,17 wuchsen. Daraus resultierte ein Betriebsgewinn von US$69 Millionen. Der Verkehr auf den Hauptlinien stieg um 0,1 Prozent auf 22,89 Milliarden RPMs an, während die Kapazität um 6,1 Prozent auf 28,16 Milliarden ASMs gekürzt wurde. Daraus ergab sich eine Auslastung von 81,3 Prozent, eine Verbesserung von fünf Prozentpunkten.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top