Erstellt am: 05.08.2019, Autor: ps

United fliegt Quartalsgewinn ein

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

United Airlines konnte im zweiten Quartal 2019 einen Nettogewinn von 1.052 Millionen US Dollar (Vorjahr 683 Millionen USD) erwirtschaften, das waren 54 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2018.

Der Umsatz hat sich im zweiten Quartal um 5,8 Prozent auf 11,402 Milliarden US Dollar (Vorjahr 10,777 Milliarden USD) verbessert. Die operativen Ausgaben verteuerten sich um 3,1 Prozent auf 9,930 Milliarden US Dollar (Vorjahr 9,632 Milliarden USD). Den Betriebsgewinn aus dem operativen Fluggeschäft gibt die Fluggesellschaft aus Chicago mit 1,472 Milliarden US Dollar (Vorjahr 1,145 Milliarden USD) an, das waren 28,6 Prozent mehr als im zweiten Quartale 2018. Die Treibstoffausgaben haben sich um 0,2 Prozent auf 2,385 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,390 Milliarden USD) leicht verbilligt. Das Personal verteuerte sich um 6,2 Prozent auf 3,057 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,878 Milliarden USD).

Von Januar bis Ende Juni 2019 hat sich der Umsatz bei United Airlines um 5,8 Prozent auf 20,991 Milliarden US Dollar (Vorjahr 19,809 Milliarden USD) verbessert. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete United einen Nettogewinn von 1,344 Milliarden US Dollar (Vorjahr 0,828 Milliarden USD), das entspricht einem Gewinnanstieg von 71,9 Prozent.

Im ersten Halbjahr 2019 flogen mit United Airlines insgesamt 79,046 Millionen Fluggäste, das waren 4,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top