Erstellt am: 19.09.2017, Autor: ps

United bringt Dreamliner nach Zürich

United Airlines, Boeing 787-8 Dreamliner

United Airlines wird über die Sommersaison zwischen Zürich und Washington, DC eine Boeing 787-8 einsetzen und damit den Reisekomfort weiter erhöhen.

United Airlines wird für die Flüge zwischen Zürich und der United-Drehscheibe Washington-Dulles während der Sommersaison 2018 die Boeing 787-8 (Dreamliner) einsetzen. Die Nonstop-Verbindung mit dem Dreamliner startet am 25. März nächsten Jahres, die Strecke wird bislang von einer Boeing 767-300 bedient.

Ausstattung und Design des Dreamliners enthalten viele neue Komfortelemente für Passagiere wie zum Beispiel größere Fenster, mehr Stauraum in den oberen Gepäckfächern und ein modernes LED-System in der Kabine, das die Lichtverhältnisse gemäß der Tageszeit simuliert und somit vor allem bei Transatlantikflügen von Gästen als sehr angenehm empfunden wird. Ein geringerer Druck in der Kabine, eine noch besser gefilterte Kabinenluft sowie ein ruhigeres Flugverhalten sorgen dafür, dass Passagiere entspannt an ihrem Ziel ankommen.

Die B787-8 von United Airlines verfügt über 219 Sitzplätze – 36 Flat Beds in der United Polaris Business Class und 183 Plätze in United Economy, darunter 70 Sitze in Economy Plus mit vergrößerten Sitzabständen.

„Wir freuen uns, die Boeing 787-8 auf der Nonstop-Route zwischen Zürich und Washington-Dulles einzusetzen. Unsere Passagiere werden den modernen und ebenso hohen Reisekomfort des Dreamliners zu schätzen wissen,“ sagte Guido Dias Araujo, United Director Sales Europe. „Es wird der zweite Dienst einer B787-8 aus der Schweiz in die USA sein, denn im nächsten Jahr, zwischen dem 8. Juni und 27. Oktober, wird auf der Strecke Zürich-San Francisco ebenfalls ein Dreamliner verkehren.“

Flug UA53 verlässt Zürich um 11.55 Uhr und kommt am gleichen Tag um 15 Uhr in Washington-Dulles an. Der Rückflug, UA52, startet in Washington-Dulles um 18 Uhr mit Ankunft in Zürich um 8.05 Uhr am nächsten Tag (lokale Zeit). Die Flugzeit beträgt neun Stunden und fünf Minuten in westlicher und acht Stunden und fünf Minuten in östlicher Richtung.

Service an Bord

Die United Polaris Business Class offeriert interkontinental reisenden Passagieren insbesondere einen hohen Schlafkomfort mit Decken und Kissen von Saks Fifth Avenue sowie einem Bordkit mit Produkten von Soho House & Co´s Cowshed Spa. Auch das Angebot an Speisen und Getränken wurde noch hochwertiger gestaltet.

Die United Economy Plus gewährt größere Beinfreiheit und damit mehr persönlichen Raum am Sitzplatz. Economy Plus befindet sich vor der Economy Class und erlaubt somit bei Ankunft auch ein schnelleres Aussteigen aus dem Flugzeug.

United Economy bietet ebenso Essen und Getränke ohne Kosten, darunter Soft Drinks, Säfte, Bier, Wein, Tee und Kaffee. An jedem Sitz befindet sich ein persönliches Entertainment-System; die Sitze verfügen über eine verstellbare Kopfstütze.

United in der Schweiz

United fliegt das ganze Jahr über nonstop ab Zürich und Genf nach New York/Newark und Washington-Dulles. Zwischen 8. Juni und 27. Oktober 2018 richtet die Airline einen Nonstop-Dienst von Zürich nach San Francisco ein. Alle Flüge sind komfortabel in das weite Streckennetz von United mit den großen amerikanischen Drehscheiben eingepasst. United Airlines verbindet aus diesen Hubs über 300 Destinationen in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in der Karibik.

Die Flüge können über die Webseite united.com sowie übers Reisebüro gebucht werden oder auch telefonisch unter 022-417-72-80 (englisch und französisch) sowie 0044-800-92-12 (deutsch).

United in Washington-Dulles

United und United Express offerieren täglich rund 250 Flüge ab Washington-Dulles zu etwa 100 Zielen in den USA, Kanada, Europa, Asien, Lateinamerika und in der Karibik.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top