Erstellt am: 26.08.2014, Autor: rk

United Airlines investiert in Bordverpflegung

United Airlines

United Airlines wird das Catering-Angebot an Bord mit neuen Speisen und Getränken für alle Passagiere in der First Class im U.S. Inlandsverkehr deutlich verbessern und Mahlzeiten servieren, die unter anderem von erfahrenen Küchenchefs inspiriert wurden.
Die Veränderungen erstrecken sich auf: neu kreierte, hochwertige Salate, die den Gästen auf den nordamerikanischen Strecken in United First und United Business gereicht werden; neue, hochwertige Sandwiches und Wraps, die ab 1. September ebenfalls in United First und United Business zur Verfügung stehen; Angebot an Prosecco, der in allen Premiumkabinen ab diesem Herbst ausgeschenkt wird; die Einführung von besonderen Speisen in den Premiumklassen, auch auf kürzeren Strecken ab 2015; frische Speisen in den Premium-Kabinen des Regionalpartners United Express, die ab Beginn des Jahres 2015 eingeführt werden.
Neue Speisen in den Premiumklassen
Bereits ab diesem Monat bietet United allen Passagieren der Premiumklassen auf den Nordamerika-Strecken die Wahl zwischen vier Salaten als Hauptgericht an – Southwestern Salat, asiatischer Nudelsalat, grüner Salat mit Roast Beef und Blauschimmelkäse sowie Erdbeer-Feldsalat. Dies ersetzt die bisherigen Angebote an Hähnchen- und Shrimp-Salaten.
Ab September werden den Fluggästen in den Premiumklassen innerhalb Nordamerikas kalte Sandwiches und Wraps serviert: italienischer Prosciutto auf Tomaten-Focaccia, ein Thai-Chicken-Wrap, ein Wrap mit gemischtem Salat und Caprese auf einem Asiago-Baguette. Aber auch warme Mahlzeiten wie ein Truthahn-Käse-Preiselbeer-Baguette, ein Schinken-Käse-Laugen-Baguette sowie Hähnchen und Mozarella auf Tomaten-Focaccia und ein Roastbeef-Cheddar-Snack auf Asiago-Baguette stehen zur Auswahl.
Die Speisen wurden vom Team der United-Küchenchefs kreiert. Die neuen Salate und Sandwichs werden täglich frisch zubereitet und mit einer gluten-freien Suppe sowie mit Snacks wie angewärmten Nüssen und Gebäck gereicht.
Auf den transkontinentalen Flügen und längeren Mittelstrecken serviert United weiterhin eine Auswahl an Nudel-, Huhn- oder Rindfleischgerichten.
„Diese Veränderungen markieren den Beginn einer intensiven Neuerung im Catering auf den Strecken innerhalb Nordamerikas sowie auch international, indem wir unseren Gästen einen Service bieten, der über deren Erwartungen liegt“, so Lynda Coffman, Vice President of Food Services von United. „Unsere neuen Speisen offerieren unseren Passagieren einen großen Mehrwert auf ihren Reisen – sie wünschen sich mehr Auswahlmöglichkeiten, geschmacklich interessante Kombinationen und höhere Qualität.“
Weitere Veränderungen bei Speisen und Getränken
Ab Herbst dieses Jahres wird auf den meisten Nordamerika-Flügen Prosecco in der Premiumkabine angeboten.
Bis Mitte 2015 wird United die Speisen an Bord nochmals weiter aufwerten durch:
Einführung eines verbesserten Menükonzeptes und Ausbau des Angebotes in den Premiumkabinen auf inneramerikanischen Flügen, die mehr als zwei Stunden und 20 Minuten oder länger als 800 Meilen sind; Aufwertung des Speisenangebotes in den Premiumkabinen auf inländischen und internationalen Flügen von United Express, Umstellung von Snack-Boxen auf frisch zubereitete Speisen; deutliche Aufwertung von Speisen und Getränken in United Economy auf internationalen Langstreckenflügen.
United bietet Menüs und Snacks an Bord entsprechend der Reisedauer, der Ankunftszeit, der Ursprungs- und Zieldestination an. Informationen zu Frühstück, Lunch und Abendessen gibt es unter united.com.
United Airlines

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top