Erstellt am: 17.02.2015, Autor: js

United Airlines erwirtschaftet soliden Gewinn

United Airlines, Boeing 787-8 Dreamliner

United Airlines erwirtschaftetet im Geschäftsjahr 2014 einen Nettogewinn von 1,132 Milliarden US Dollar, das war praktisch doppelt so viel wie im Geschäftsjahr 2013.

Der operative Jahresumsatz stieg bei United Airlines um 1,6 Prozent auf 38,901 Milliarden US Dollar, die operativen Kosten verbilligten sich um 1,4 Prozent auf 36,528 Milliarden US Dollar, daraus errechnet sich ein operativer Jahresgewinn von 2,373 Milliarden US Dollar, ein Jahr zuvor kam der operative Gewinn auf 1,249 Milliarden US Dollar zu liegen. Die Treibstoffkosten haben sich um 5,4 Prozent auf 12,345 Milliarden US Dollar verbilligt.

Im vierten Quartal lag der Umsatz bei 9,313 Milliarden US Dollar, das entspricht einem leichten Rückgang von 0,2 Prozent. Die Kosten sind im gleichen Zeitraum um 4,5 Prozent auf 8,688 Milliarden US Dollar gesunken. Die Treibstoffkosten verbilligten sich um 14,7 Prozent auf 2,530 Milliarden US Dollar. Unter dem Strich blieb im vierten Quartal ein operativer Gewinn von 625 Millionen US Dollar, ein Jahr zuvor lag dieser bei 235 Millionen US Dollar.

Die Cash Reserven gibt United mit 5,7 Milliarden US Dollar an, damit liegen sie 400 Millionen tiefer als noch Ende 2013. Mit der drittgrössten Airline der USA flogen im vergangenen Geschäftsjahr 138,029 Millionen Passagiere, verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von 0,8 Prozent.

United Airlines hat sich im Jahre 2010 mit Continental Airlines zusammengeschlossen und wurde dadurch zu einer der grössten Airlines auf der Welt. Heute ist United Airlines nach American Airlines und Delta Airlines die drittgrösste Fluggesellschaft in den USA. United Airlines hat ihren Hauptsitz in Chicago und betreibt mit mehr als 84.000 Mitarbeitern eine Mainline Flotte bestehend aus rund 700 Verkehrsflugzeugen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top