Erstellt am: 05.12.2013, Autor: rk

US Airways meldet rückläufige Novemberzahlen

US Airways, Airbus A330-300

Die US Airways Group muss für den Berichtsmonat November 2013 eine Abschwächung der Nachfrage und den Transport von weniger Passagieren vermelden.

Insgesamt absolvierte die Airline 5,020 Milliarden Sitzplatzmeilen, 0,8 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Auslastung hat sich von soliden 84,8 Prozent um fünf Prozentpunkte auf 79,8 Prozent massiv verschlechtert. Die Kapazität wurde gegenüber dem Vorjahresnovember um 5,3 Prozent angehoben und betrug 6,287 Milliarden Sitzplatzmeilen. Die US amerikanische Airline transportierte im vergangenen Monat 2,4 Prozent weniger Passagiere als im November 2012. 5,079 Millionen Fluggäste benutzten im November die Dienste der US Airways. In den ersten elf Monaten des laufenden Geschäftsjahres flogen mit US Airways und deren regionalen Dienste 59,282 Millionen Passagiere, dies entspricht einer Zunahme von 3,2 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top