Erstellt am: 26.04.2012, Autor: rk

US Airways meldet Quartalsverlust

US Airways, Boeing 767-200

US Airways hat im ersten Quartal 2012 einen Nettoverlust von 22 Millionen US Dollar eingeflogen. Dieser ist wegen einer Sonderrückstellung zustande gekommen, die im vierten Quartal 2012 wieder gutgeschrieben werden soll.
 
Im ersten Quartal erwirtschaftete US Airways bei einem Umsatz von 3,266 Milliarden US Dollar einen Betriebsgewinn von 59 Millionen US Dollar, gegenüber dem ersten Quartal 2011 ist dies eine Verbesserung um 98 Millionen US Dollar. Die Kosten sind um 6,9 Prozentpunkte auf 3,207 Milliarden US Dollar gestiegen, dabei ist der Treibstoffaufwand um 14,1 Prozent auf 277 Millionen US Dollar am stärksten angestiegen. US Airways ist wegen einer Sonderrückstellung von 73 Millionen US Dollar ins Minus geraten, dieser Betrag soll buchhalterisch im vierten Quartal jedoch wieder gut geschrieben werden.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top