Erstellt am: 14.05.2010, Autor: psen

US Airlines erwarten einen starken Sommer

United Airlines

Angaben der ATA zufolge erwarten die amerikanischen Airlines für die kommende Sommersaison einen Anstieg der Passagierzahlen.

Insgesamt rechnen die Airlines mit 2,2 Millionen Passagieren pro Tag oder 202 Millionen vom 1. Juni bis zum 31. August 2010. James May, Präsident und CEO der ATA sagte, ein grösseres Wachstum sei zwar wünschenswert, aber die leichte Verbesserung sei ein positives Zeichen für die Erholung der Industrie. Die Nachfrage für Inlandflüge sollte mit 176 Millionen Passagieren unverändert bleiben, während für die internationalen Flüge ein Anstieg um sieben Prozent auf 26 Millionen erwartet wird. Die prognostizierten 2,2 Millionen Passagiere pro Tag entsprechen einer Verbesserung von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr, liegen jedoch noch unter dem Rekordjahr 2007 mit 2,3 Millionen. May rechnet damit, dass die Treibstoffpreise im Sommer um zwanzig Prozent höher ausfallen werden als zur selben Zeit des letzten Jahres.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top