Erstellt am: 08.07.2009, Autor: rk

Turkish Airlines kauft Rolls Royce Triebwerke

A330

 Die türkische Fluggesellschaft kauft bei dem englischen Flugzeughersteller das Trent 700EP für ihre sieben neuen Airbus A330 Langstreckenflugzeuge.

Der Auftrag für die Rolls Royce Trent 700EP Triebwerke entspricht einem Marktwert von 470 Millionen US Dollar. In dem Kaufvertrag sind auch Wartungsleistungen für den langfristigen Betrieb der Triebwerke enthalten. Die Trent 700EP werden sieben neue Airbus A330 antreiben, die angeschafft wurden, um die Wachstumsstrategie von Turkish Airlines zu unterstützen und um die Effizienz der Flotte zu erhöhen. Das Trent 700 Triebwerk wurde speziell für die Airbus A330 Flotte entwickelt und hat bei diesen Verkehrsflugzeugen einen Marktanteil von 70 Prozent. Das Trent 700EP hat eine um 1,3 Prozent bessere Leistungscharakteristik als das Vorgängermodell.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top