Erstellt am: 13.09.2016, Autor: rk

Trigana Air Boeing 737 macht Bruchlandung

Trigana Air Boeing 737 macht Bruchlandung

Trigana Air Boeing 737-300 macht in Wamena eine Bruchlandung (Foto: via AP Authority)

Ein Boeing 737 Frachtflugzeug von Trigana Air machte heute Morgen auf dem indonesischen Flughafen in Wamena eine Bruchlandung, die drei Besatzungsmitglieder kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Das Frachtflugzeug startete am Morgen des 13. September 2016 auf dem Flughafen von Jayapura Sentani unter der Flugnummer Trigana TGN7321 zu einem Inlandflug in Richtung Wamena, wo es um 07:30 Uhr zur Landung ansetzte. Laut indonesischen Medienberichten machte die Boeing 737-300 eine harte Landung, dabei wurde das Hauptfahrwerk abgerissen. Die Frachtmaschine schlitterte anschliessend auf dem Bauch über die Landebahn hinweg und blieb am rechten Pistenrand im Gras stecken. Die drei Besatzungsmitglieder konnten das schwer beschädigte Flugzeug unverletzt verlassen. Warum es zu dieser Bruchlandung gekommen ist, muss eine Flugunfalluntersuchung zeigen.

Bruchlandung Trigana Air Boeing 737-300 in Wamena

Das Wetter:

Der Flughafen stellt keinen aktuellen Wetterbericht übers Internet zur Verfügung. Das YouTube Video lässt jedoch auf relativ schlechte Wetterverhältnisse mit tief hängenden Wolken schliessen. Der Flughafen verfügt über kein publiziertes Anflugverfahren unter der Führung von bodenabhängigen Navigationssystemen. Eine Maschine von Trigana Air ist laut unterschiedlichen Medienberichten ein paar Minuten vor dem Unglücksflugzeug sicher gelandet.

Das Flugzeug:

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um die Boeing 737-347 (SF) mit der indonesischen Zulassung PK-YSY. Die Maschine wurde 1986 in Verkehr gesetzt und hat die Baunummer 23597 / 1287. Die Boeing 737 wurde bei diesem Unfall so stark beschädigt, dass sie wahrscheinlich nicht mehr repariert werden kann.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top