Erstellt am: 12.08.2016, Autor: js

Transavia kündet neue Strecke ab München an

Transavia Boeing 737-800

Transavia Boeing 737-800 (Foto: Hector Perestelo)

Transavia baut ihr Streckennetz ab Deutschland weiter aus. Die Low Cost Airline startet ab dem 17. Februar 2017 vier wöchentliche Linienflüge zwischen München und Amsterdam.

Ab Sommer 2017 wird die Strecke sechs Mal pro Woche bedient. Derzeit fliegt Transavia ab München mit vier an ihrer deutschen Basis stationierten Jets des Typs Boeing 737 zu insgesamt 19 Destinationen.

„Mit unserer neuen Flugverbindung werden wir die erste Low Cost Airline auf der beliebten Strecke zwischen München und Amsterdam sein. Seit unserem Start ab dem neuen Transavia-Drehkreuz am Flughafen München Anfang 2016 sind wir sehr zufrieden mit unseren ersten Ergebnissen im deutschen Markt. Die Fluggäste haben das Transavia-Produkt und unsere Flugverbindungen ab München mit Begeisterung angenommen. Die Amsterdam-Strecke ist ein weiterer Beweis für die starke Nachfrage auf Kundenseite nach unserem Angebot. So verbinden wir künftig unser größtes Drehkreuz in den Niederlanden mit unserem neuen Hub in Deutschland“, so Mattijs ten Brink, CEO von Transavia.

Mit dem neuen Liniendienst fördert Transavia auch den Incoming-Tourismus von Amsterdam sowie der umliegenden Region nach München und Bayern. Amsterdam und München sind beide ganzjährige Reiseziele, die sich regelmäßig Toppositionen unter den beliebtesten und lebenswertesten Städten in Europa teilen. Beide Destinationen bieten viele Grünflächen sowie die Nähe zum Wasser, ein reiches kulturelles Angebot und pulsierendes Nachtleben und sind absolute Fahrradfahrerparadiese.

Flüge zwischen München und Amsterdam können ab sofort ab 39 Euro pro Strecke gebucht werden.

Transavia

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top