Erstellt am: 26.10.2015, Autor: js

Transaero muss Flugbetrieb einstellen

Transaero

Transaero (Foto: Boeing)

Der russischen Fluggesellschaft Transaero wird die Flugbetriebsbewilligung entzogen, ab dem 26. Oktober 2015 darf die zweitgrößte Fluggesellschaft Russlands nicht mehr unter eigenen Flugnummern abheben.

Die russische Fluggesellschaft Transaero hat ihren Flugbetrieb in der Nacht zu heute Montag, den 26. Oktober 2015, eingestellt. Seitens der Behörden wurde der Airline die Betriebserlaubnis (AOC) entzogen. Diese Maßnahme wurde ergriffen, weil russische Großbanken nicht mehr gewillt sind, der Fluggesellschaft aus St. Petersburg finanziell unter die Arme zu greifen. Am Freitag, Samstag und Sonntag hatte die Fluggesellschaft je über hundert Flüge gestrichen und nun den Flugbetrieb vollständig eingestellt. Damit die Betriebseinstellung in geordneten Bahnen verläuft, wurden lukrativere Routen an andere Airlines wie Aeroflot und S7 übertragen. Ein Neustart der größten privaten Airline Russlands ist aus heutiger Sicht unwahrscheinlich, vielmehr werden Teile von Transaero zur S7 und Aeroflot übertragen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top