Erstellt am: 02.01.2011, Autor: rk

Transaero Boeing musste Notlanden

Transaero Boeing 767-300

Eine Boeing 767-300 der russischen Airline Transaero musste am 1. Dezember 2010 in Rostov am Don eine ungeplante Zwischenlandung einlegen.

Die Boeing 767-300 war am Samstag um 17.05 Lokalzeit auf dem Moskauer Flughafen Domodedovo in Richtung Ägypten gestartet. Während dem Reiseflug zeigte die Öldruckanzeige einen sinkenden Druck an, daraufhin entschlossen sich die Piloten in Rostov am Don zu landen, um die Maschine durch Techniker überprüfen zu lassen. An Bord des Fluges UN559 von Moskau nach Hurghada befanden sich 214 Fluggäste, die nach Ägypten in die Ferien fliegen wollten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top