Erstellt am: 16.11.2010, Autor: rk

TransAsia kauft Airbus Maschinen

CR Michel Teiten, ATR TransAsia

Die taiwanesische Airline TransAsia Airways hat bei Airbus zwei A330-300 sowie sechs A321 in Auftrag gegeben.

Bei TransAsia handelt es sich um die älteste Fluggesellschaft Taiwans, die Fluggesellschaft wurde bereits 1951 gegründet und betreibt heute ein kleines internationales Streckennetz mit sieben Airbus Jets und neun ATR Turboprop Maschinen. Am Rande der Airshow China 2010 gab die Gesellschaft den Kauf von zwei A330-300 Langstreckenjets und sechs A321 Kurzstreckenjets bekannt. Mit dem A330-300 will die Airline hauptsächlich ihre kleineren Maschinen aus der A320 Serie auf verkehrsstarken Hauptrouten ergänzen. TransAsia will ihre Flotte vergrössern, damit das neu eröffnete Angebot nach China erweitert werden kann.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top