Erstellt am: 24.04.2012, Autor: bgro

Textron meldet Quartalsgewinn

Cessna

Der Mutterkonzern von Cessna und Bell konnte im ersten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 247 Millionen US Dollar bekannt geben, das gute Resultat ist dem Hubschrauber Hersteller Bell zu verdanken, Cessna steuerte einen Quartalsverlust von sechs Millionen US Dollar bei.

Der Umsatz bei Textron stieg gegenüber der gleichen Vorjahresperiode um 15,2 Prozentpunkte auf 2,9 Milliarden US Dollar. Cessna steuerte einen Anteil von 669 Millionen US Dollar bei und Bell erwirtschaftete 994 Millionen US Dollar. Cessna kämpft weiterhin mit einer Absatzflaute bei den kleineren Geschäftsreisejets, die Unternehmung konnte im ersten Quartal 2012 38 Business Jets ausliefern, sieben mehr als ein Jahr zuvor. Bell konnte 31 Zivilhubschrauber an ihre Kunden übergeben, dies waren 15 mehr als in der gleichen Vorjahresperiode. Bei Cessna ging der Auftragsüberhang um 167 Millionen USD auf 1,7 Milliarden US Dollar zurück, diese Zahlen widerspiegeln die Absatzprobleme deutlich. Bei Bell verminderte sich der Auftragsbestand um 213 Millionen US Dollar auf solide 7,1 Milliarden US Dollar.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top