Erstellt am: 09.04.2010, Autor: psen

Tarifverhandlungen der Fluglotsen mit DFS gescheitert

DFS Deutsche Lufthansa

Der Pilotenstreik bei der Lufthansa ist vom Tisch, nun erwägen die Fluglotsen einen Ausstand.
Die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) über die Arbeitszeiten seien gescheitert, teilte die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) am Donnerstag in Frankfurt mit. Die Tarifkommission habe deshalb die Genehmigung von Streiks beim Bundesvorstand der Gewerkschaft beantragt. Die Entscheidung wird für diesen Freitag erwartet. Dies sagte GdF-Verhandlungsführer Dirk Vogelsang der dpa. Eine Urabstimmung sei nicht notwendig. Die Flugsicherung bestätigte den Abbruch der Gespräche. Sie gehe aber nicht von Streiks für kürzere Arbeitszeiten in einer Situation aus, in der der Luftverkehr ohnehin zurückgegangen sei, sagte DFS- Sprecher Axel Raab. Kern des Konflikts sind nicht die Löhne, sondern die Arbeitszeiten der Fluglotsen.
Quelle: dpa

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A400M gerettet. IATA revidiert Prognose. EADS Northrop Grumman steigt im Rennen um den Tankerauftrag aus. CJ4 zugelassen.Fighter Ausschreibung Brasilien

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top