Erstellt am: 28.03.2009, Autor: rk

TUI Travel und Air Berlin beschliessen Zusammenarbeit

CR Air Berlin

Die TUI Travel und die Air Berlin werden für ihr deutsches Fluggeschäft eine langfristig ausgerichtete strategische Partnerschaft eingehen.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute unter-zeichnet. Diese sieht eine Überkreuzbeteiligung vor, bei der sich die TUI Travel PLC über eine Tochtergesellschaft mit 19,9 Prozent an der Air Berlin PLC beteiligt und umgekehrt die Air Berlin PLC mit 19,9 Prozent an der Hapag-Lloyd Fluggesellschaft mbH TUIfly.
Dem Vorhaben stimmten die Aufsichtsgremien der Air Berlin und der TUI AG sowie der TUI Travel PLC bereits zu. Sofern die Kartellbehörden dem Vorhaben zustimmen, soll es in der wirtschaftlichen Verantwortung zum 1. Oktober umgesetzt werden. Bis dahin wird sich für die Kunden beider Fluggesellschaften nichts verändern. Erst nach in Kraft treten der Vereinbarung werden die ehemaligen TUIfly-Citystrecken unter Flugnummer und Produktstandard von Air Berlin geflogen. Das touristische Geschäft wird unverändert unter TUIfly vermarktet.

Zentraler Bestandteil der Vereinbarung ist, dass das bisherige City-Geschäft der TUIfly zum Winterflugplan 2009 2010 in die kommerzielle Verantwortung von Air Berlin übergeht. Von den insgesamt 38 Flugzeugen, die TUIfly ab 2010 beschäftigen will, werden 17 Maschinen über einen langfristigen Leasingvertrag (Wet-lease d. h. inkl. Crews) an Air Berlin verchartert. Die verbleibenden 21 Flugzeuge werden künftig unter der Marke TUIfly für den rein touristischen Verkehr der TUI Deutschland eingesetzt.

 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top