Erstellt am: 06.11.2019, Autor: ps

TAP mit weiterer Afrika Destination

Air Portugal TAP Airbus A330-200

Air Portugal TAP Airbus A330-200 (Foto: Airbus)

TAP Air Portugal fliegt in Afrika neu auch Banjul, die Hauptstadt Gambias, an. Die neue Linienverbindung wird dreimal pro Woche ab Lissabon bedient.

Die Flüge zwischen Lissabon und Banjul werden mit einem Airbus A320 durchgeführt, diese starten dienstags, donnerstags und samstags um 20:55 Uhr in Lissabon und landen am folgenden Tag um 00:10 Uhr in Banjul. Der Rückflug ist jeweils mittwochs, freitags und sonntags um 1:05 Uhr mit Ankunft um 6:05 Uhr Lokalzeit am Flughafen Humberto Delgado in Lissabon.

Mit dieser neuen Route baut TAP ihre Präsenz in Afrika weiter aus und erweitert das Reisezielnetz auf dem afrikanischen Kontinent um ein weiteres Land und eine weitere Hauptstadt. TAP fliegt in Afrika 11 Länder und 17 Städte an.

Gambia ist ein kleines, vom Senegal umschlossenes Land in Westafrika mit einem schmalen Küstenstreifen am Atlantik. Bekannt ist Gambia vor allem durch die vielfältigen Ökosysteme am gleichnamigen Fluss, der sich durch die Mitte des Landes zieht. Mit einer Gesamtfläche von ungefähr 11.000 Quadratkilometer ist das Land der kleinste Staat des afrikanischen Festlandes. Gambia, das zu den ärmsten Ländern der Welt zählt, besitzt keine Bodenschätze, die sich wirtschaftlich erschließen ließen – Landwirtschaft, Tourismus und Fischerei sind die Haupterwerbszweige des Landes. Der Tourismus in Gambia leistet nach der Landwirtschaft mit etwa 18 Prozent den zweitwichtigsten Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt.

TAP Air Portugal

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top