Erstellt am: 21.03.2011, Autor: rk

Swiss Piloten wollen mehr Lohn

CR Swiss International Air Lines, Airbus A330-300

Die Piloten der Lufthansa Tochter Swiss erklären die Verhandlungen für einen neuen Gesamtarbeitsvertrag als gescheitert und könnten ab dem 1. April 2011 streiken.
 

Die Piloten und die Geschäftsleitung der Swiss konnten sich nach monatelangen Verhandlungen immer noch nicht auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag einigen, nun laufen die Piloten aus den laufenden Verhandlungen davon und erklären sie als gescheitert. Die Flugzeugführer der Swiss fordern mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen, der Geschäftsleitung gehen die Wünsche zu weit. Falls bis zum 1. April 2011 im Streit um bessere Arbeitsbedingungen keine Lösung gefunden würde, könnte gestreikt werden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Swiss Piloten zu diesem letzten Mittel greifen werden, meistens gewinnt die Vernunft und man trifft sich irgendwo in der Mitte.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top