Erstellt am: 23.06.2010, Autor: rk

Superjet schliesst Wassertests ab

CR KNAAPO, Superjet 100

Der Superjet Prototyp MSN 95003 absolvierte in Zhukovsky in der Nähe Moskaus die Tests bei stehendem Wasser auf der Piste.

Bei diesen Tests müssen die Triebwerke und das Hilfstriebwerk (APU, Auxiliary Power Unit) zeigen, dass sie bei stehendem Wasser bis zu einer Höhe von 40 Millimeter über den gesamten Geschwindigkeitsbereich beim Startlauf ohne Störung funktionieren. Für die Tests wurde eine Wasserpfütze von einer Länge von 70 Metern und einer Wassertiefe von 40 Millimeter angelegt. Während 27 Testläufen wurde der Geschwindigkeitsbereich bei unterschiedlichen Triebwerkleistungswerten zwischen 10 und 150 Knoten gehalten. Die Zulassungstests wurden durch die russische Zulassungsbehörde begleitet und überwacht und konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top