Erstellt am: 26.06.2014, Autor: rk

Superjet für automatische Landungen zugelassen

Sukhoi, Superjet 100

Die russische Luftfahrtbehörde hat den Sukhoi Superjet 100 für automatische Landungen bei starkem Nebel zugelassen.

Die ergänzende Zulassung für Landungen unter CAT IIIa Bedingungen erlaubt den Einsatz des Sukhoi Superjet 100 bei Nebel unter widrigsten Sichtbedingungen. Die Sichtweite darf bei einem CAT IIIa Anflug beim Superjet 100 nicht tiefer als 175 Meter liegen, die Entscheidungshöhe liegt dabei bei 50 Fuß (15 Meter). Bei automatischen Landungen darf der Seitenwind nicht stärker als 19 Knoten (10 Meter pro Sekunde) sein. Im Rahmen der CAT IIIa Zulassung hatte Sukhoi mit drei Prototypen 250 Teststunden und 425 automatische Anflüge geflogen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top