Erstellt am: 02.07.2018, Autor: js

SunExpress mit flexiblem Umbuchungssystem

SunExpress Boeing 737-8

SunExpress Boeing 737-8 (Foto: SunExpress)

SunExpress führt ab sofort ein dynamisches Umbuchungssystem ein, mit dem flexible Reisende bares Geld sparen können.

Wer seinen SunExpress-Flug über die Webseite bucht und seine Kontaktdaten angibt, wird bei Bedarf von der Airline künftig etwa zwei Wochen vor Abflug kontaktiert. Jeder, der auch einen Tag früher oder später abfliegen kann oder möchte, erhält eine kostenfreie Umbuchung sowie natürlich eine finanzielle Kompensation direkt auf die angegebene Kontoverbindung. Das System entstand in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Start Up Volantio Inc. und wurde bereits in den vergangenen Monaten als Pilotprojekt getestet.

„Gerade Reisende, die Freunde oder ihre Familie in der Türkei besuchen, sind bei ihrer Abflugzeit häufig flexibel. Mit dem neuen Service bieten wir diesen Reisenden für ihre Flexibilität nun eine lukrative Prämie bei einer Umbuchung – und können unsere Flugzeuge gleichzeitig ganz dynamisch und entsprechend der Nachfrage füllen, ohne die Kunden zu verärgern“, so Peter Glade. „Wir haben das System bereits getestet und von unseren Kunden durchweg positive Rückmeldungen erhalten.“

SunExpress kann mit dem neuen System auf Kundenwünsche noch flexibler reagieren. „Zum Beispiel, wenn kurzfristig, ein paar Tage vor Abflug noch ein Kunde, oder eine ganze Gruppe sich bei uns meldet, die unbedingt fliegen wollen, aber der Flug ist ausgebucht “, erklärt Peter Glade, Commercial Direktor der Airline.  Vielleicht sind aber ein paar Kunden bereit, auch einen anderen Flug zu nehmen. „Diese Kunden kann ich heute gar nicht erreichen. Unser neues Tool löst das Problem, ohne den Flug zu überbuchen oder Kunden abweisen zu müssen.“

SunExpress hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur in puncto Flugzeugen und dem angebotenen Streckennetz zu wachsen, sondern auch mit vielfältigen Innovationen zu arbeiten, die das Reiseerlebnis noch weiter verbessern und bequemer gestalten. „Gerade die Digitalisierung spielt in der Luftfahrtindustrie eine große Rolle. Dank unserer offenen IT-Architektur und der Unternehmenskultur sind wir besonders agil und können Neuerungen schnell implementieren, – ein Vorteil, der uns zum Vorreiter digitaler Innovationen im Ferienfluggeschäft macht und erklärt, warum viele Startups sehr gerne mit uns arbeiten“, erklärt Peter Glade, der auch betont, dass die Umsetzung des Projekts mit dem amerikanischen Startup Volantio nur ein paar Wochen vom ersten Kennenlernen bis zum ersten Test gedauert hat.

Zuletzt hatte SunExpress eine neue Partnerschaft zum Inflight Entertainment System an Bord der Boeing 737-Flugzeuge bekanntgegeben und als erster Ferienflieger das Sammeln von Payback-Punkten auf Flügen ermöglicht. Weitere Informationen rund um SunExpress sind unter www.sunexpress.com/de verfügbar.

SunExpress

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top